Publikumfonds's Blog

November 6, 2009

11. Petersberger Treffen

*11. Petersberger Treffen 2009

„Asset-Klasse Immobilien: Risse im Beton?“

Am 20. November veranstaltet die Drescher & Cie GmbH  zum 11. Mal die Investmentkonferenz „Petersberger Treffen“. Das diesjährige Motto der Konferenz lautet „Asset-Klasse Immobilien: Risse im Beton?“.

Jahrzehnte lang wurden offene Immobilienfonds von deutschen Anlegern als Hort der Sicherheit und Ertragsstabilität angesehen. Die Stetigkeit der Renditen verleitete Viele förmlich zum sorglosen Umgang mit den Immobilien-Sondervermögen. In der Folge wurde die Assetklasse mit eigenständigem Chance-Risiko-Verhältnis zumeist verkannt und die offenen Immobilienfonds zu Festgeldern ähnlichen Anlageinstrumenten mit steueroptimierten absoluten Erträgen bei täglicher Verfügbarkeit stilisiert. War das Risiko von Wertberichtigungen in der Theorie auch genauso bekannt, wie eine Aussetzung der Anteilsrücknahme im Gesetz geregelt, ließen die wie an Schnüren gezogenen Wertentwicklungen entsprechender Fonds die Kritiker zumeist verstummen. Die jüngsten Ereignisse in Form von Aussetzungen der Anteilsrücknahme und Abwertungen haben die Branche und die Anleger nun aber auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und werfen viele Fragen auf:

Wie transparent sind die Bewertungen der Objekte? Besteht weiteres Abwertungspotenzial? Hat sich das gewohnte Chance-Risiko-Profil offener Immobilienfonds verändert? Was dürfen wir von den Immobilienmärkten im nächsten Jahr erwarten? Wie wirkt sich der versetzte Immobilienzyklus zum Konjunkturverlauf aus? Steht der härteste Teil gar noch bevor? Wie will die Immobilienfondsindustrie den immer stärkeren Schwankungen der Mittelentwicklung zukünftig Rechnung tragen? Welche neuen Produktentwicklungen und Trends dürfen wir erwarten? Stichworte in diesem Zusammenhang: Wohnimmobilienfonds, Branchenfonds, nachhaltige Immobilienfonds. Haben die Immobilienaktienmärkte, die von Angebot und Nachfrage stark gebeutelt waren, ihren Boden bereits gefunden?

Mit den Veranstaltern diskutieren:

* Olivier Catusse, Geschäftsführer KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft mbH
* James Cowen, Senior Director Invesco Real Estate – Securities
* Achim Gräfen, Geschäftsführer AXA Investment Managers Deutschland GmbH
* Karl-Heinz Heuß, Managing Director, Head of Credit Suisse Asset Management Real Estate Europe ex Switzerland
* Sebastian Lohmer, Geschäftsführer, Portfoliomanager TMW Pramerica Property Investment GmbH
* Ralph Petersdorff, Fondsmanager HANSAimmobilia
* Bärbel Schomberg, Vorsitzende der Geschäftsführung DEGI Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds mbH
* Mario Schüttauf, Bereichsleiter Portfoliomanagement Commerz Real Investmentgesellschaft mbH
* Philipp Vorndran, Flossbach & von Storch AG
* Mark Wolter, Managing Director Schroder Property Kapitalanlagegesellschaft mbH
* Dr.Hermann Wüstefeld, Leiter Closed End Funds Production DWS Finanz-Service GmbH

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.petersberger-treffen.de.

Eintrittskarten für die Konferenz können zum Preis von 178,50 Euro (inkl. MWST.) unter kontakt@drescher-cie.de bestellt werden. Journalisten können sich kostenlos zur Veranstaltung akkreditieren. Interessenten empfehlen wir, sich frühzeitig anzumelden, da das Kartenkontingent begrenzt und die Nachfrage groß ist.

Mai 5, 2014

Warren Buffett Superstar

Filed under: Medieninformation — publikumfonds @ 5:25 am
Tags:

Montag, 05. Mai 2014

warrenbuffett.jpg

Das Problem der schieren Größe

Warren Buffett Superstar: 38.000 Menschen sind am Wochenende nach Omaha gereist, um an der Hauptversammlung seines Konglomerates Berkshire teilzunehmen. » boerse.ard.de meint, dass es wohl keinen Superlativ unter Finanzinvestoren gebe, mit dem der 83-Jährige nicht schon bedacht worden ist. Jetzt zeichneten Statistiker ein differenzierteres Bild, zumindest beim Betrachten der jüngsten Vergangenheit. Das » Handelsblatt beschreibt, dass Berkshire jetzt Opfer seines eigenen Erfolges werden könnte – wegen der schieren Größe sei es für das Unternehmen immer schwieriger, in Unternehmen zu investieren, die sich im Ergebnis bemerkbar machen. Teil II des Berkshire-Problems beschreibt die » Süddeutsche Zeitung: Im Kern sei das Konglomerat ein Versicherungskonzern geblieben, der Prämien („Float“) von Versicherungskunden hochprofitabel investiert, bevor sie für Schadensfälle ausgezahlt werden müssen. Und dieser Float, so glaube es Buffett, werde sinken. Das » Wall Street Journal Deutschland führt aus, dass Buffett eine Dividenenzahlung bislang ablehnt. Ein Hintertürchen habe er sich aber offen gehalten.

April 26, 2014

Warum Landwirte Öffentlichkeitsarbeit machen müssen: #bloggercamp.tv am nächsten Mittwoch 16 Uhr

Filed under: Allgemein — publikumfonds @ 4:59 am

Warum Landwirte Öffentlichkeitsarbeit machen müssen: #bloggercamp.tv am nächsten Mittwoch 16 Uhr.

April 22, 2014

Party Like it’s 1925

Filed under: Allgemein — publikumfonds @ 7:18 am

Classically Educated

1920s  House Party

Here at Classically Educated, we think that everyone takes themselves much too seriously.  Hell, we’ll probably be accused of taking ourselves too seriously.  In fact, the very name „Classically Educated“ reeks of pretentious big-headedness.  So we are officially declaring this week the „Week of Not Taking Ourselves or the Week of Easter Seriously“, also known by its simple acronym, WONT OOT WOES.  Our article on Thursday will probably poke some sort of  fun at something around Easter, but we had no article for today.

So, in the time-honored tradition of blogs everywhere, we asked a vampire to send us an article about how to party to run on Easter week.  I imagine all the other blogs are doing the same thing.  Well, at least those that recognize the universal truth that vampires haven’t been overdone.  Anyway, H’s post is below.  You may have read it before, but we don’t care.

Ursprünglichen Post anzeigen 880 weitere Wörter

April 2, 2014

Was nicht so alles passiert.

Filed under: Allgemein — publikumfonds @ 5:56 pm

literaturfrey

Ich weiß nicht, wer sich noch alles an den Beitrag „Warum Sylvia Löhken Pep Guardiola“ kennt erinnert? War ein Post vor einigen Tagen/Wochen.
Habe mir nichts, außer dem Inhalt dabei gedacht.

Kurz darauf erhielt ich, war es zuerst per Twitter(?) eine Nachricht von Frau Löhken, da ihr der Artikel gut gefiel. Wir hatten einen kurzen Austausch über ihr Buch und Sie bot mir, im Verlauf, ein kostenloses Leseexemplar ihres neuen Buches „Intros und Extros“ an.
Ich nahm gerne an und bot ihr ein Exemplar meiner Bücher, als kleines Dankeschön an.
Was sie wiederum annahm.

Schön, schön muss ich sagen, was so alles passiert. Im Guten, wie im Bösen: man erntet was man sät.

In diesem Sinn noch erfolgreiche Tage bis zum Wochenende und Hey! es steht schon wieder 3:2😉

Ursprünglichen Post anzeigen

März 31, 2014

Boat

Filed under: Allgemein — publikumfonds @ 11:09 am

Boat.

März 26, 2014

Kommunale Müllentsorgung ein Fall für das Kartellamt

Filed under: Allgemein — publikumfonds @ 2:10 pm

Kommunale Müllentsorgung ein Fall für das Kartellamt.

März 22, 2014

TEDxHamburg 2014: Urban Connectors

Filed under: Allgemein — publikumfonds @ 9:24 am

daniel rehn – digitales & reales

TEDxHH_Keyvisual_RZ

Nur noch zehn Tage, dann schlägt die TEDxHamburg wieder ihre Zelte in der Hansestadt auf. Unter dem diesjährigen Motto „Urban Connectors“ werden am 1. April in der Laeiszhalle nationale und internationale Sprecher ihre Vorstellungen vom vernetzten Leben im urbanen Raum vorstellen.

Wer TED noch nicht kennt: TED steht für „Technology, Entertainment and Design“ und verbindet Vorträge und Performances führender Köpfe, Künstler, Wissenschaftler und Größen unserer Gesellschaft. Die maximale Dauer eines Auftritts beträgt 18 Minuten, was für prägnante und auf die Essenz des Themas reduzierte Talks sorgt. Das Format ist mittlerweile ein globales Phänomen und die Referenten genießen höchstes Ansehen. Getreu dem Motto „Ideas Worth Spreading“ teilen schließlich sie auf den Bühnen dieser Welt ihre Ideen mit und diskutieren gemeinsam die Fragen, die die Zukunft unserer Gesellschaft definieren.

Beeindruckende Referentenliste und tolle Partner

Für das Event, das am Dienstag, 01. April, in der Laeiszhalle stattfinden wird, konnten in diesem…

Ursprünglichen Post anzeigen 211 weitere Wörter

Januar 15, 2014

EZ LIVIN‘ release video promo trailer for „Firestorm“!

Filed under: Allgemein — publikumfonds @ 12:27 pm

germusica

Dear press & radio,

please find below the official trailer for the new EZ LIVIN’ album „Firestorm“ which will be released on LZ Records/ Sony on February 28th, 2014:

http://youtu.be/HJHtJVlY5pM

Please share & spread the link!

ez-livin-cover-web

Founded in 1991, EZ LIVIN’ in the same year have sold 20.000 copies of their debut album “After The Fire” in Europe alone. After the release of the record, the band successfully went on the road as part of the Metal Hammer Roadshow together with Axel Rudi Pell, Casanova, Coracko and Domain.

Now, in the year 2013, Hans Ziller has called some new colleagues to get the group going again. The guitarist added some familiar names to the line-up: Harry Reischmann, who’s known as  drummer of Ziller’s other band BONFIRE, Ronnie Parkes (Tango Down and Seven Witches) on bass guitar, Paul Morris (Rainbow) on keyboards, piano & organ and none other than…

Ursprünglichen Post anzeigen 38 weitere Wörter

Good Night, NSA: Es wird ein neuer Murrow kommen

Filed under: Allgemein — publikumfonds @ 12:27 pm

Ich sag mal

Prävention

Selbst ein enger Berater von US-Präsident Obama, der Snowden idiotischer Weise immer noch als Geheimnisverräter tituliert, wähnt sein Heimatland auf dem Weg in den Überwachungs- und Polizeistaat.

Ohne Snowden wäre die Debatte über den NSA-Verdachtstotalitarismus allerdings gar nicht zustande gekommen und der Berater hätte seine Bedenken über die Sicherheitspolitik seines Landes nicht zum Ausdruck bringen können. Aber das muss dieser Mann mit sich selbst ausmachen.

In meiner Reaktion auf den Essay von Sascha Lobo brachte ich noch einmal die unrühmliche Ära von Senator Joseph McCarthy ins Spiel, der in dem 1938 gegründeten Parlamentsausschuss zur Untersuchung sowjetischer Infiltration (House on Un-American Activities Committee – HUAC) mit der Übernahme des Vorsitzes ab 1950 die Treibjagd auf vermeintliche Kommunisten eröffnete. Man kann das mit der Zeit nach 2001 gut vergleichen. An die Stelle von Kommunisten setzt man jetzt „Terroristen“.

Auch auf die McCarthy-Ära reagierte die Öffentlichkeit mit Verzweiflung, ängstlicher Zurückhaltung, Schweigen oder…

Ursprünglichen Post anzeigen 528 weitere Wörter

CLOUDSCAPE to support ROYAL HUNT on European tour starting 2014.02.22

Filed under: Allgemein — publikumfonds @ 11:59 am

germusica

Swedish Progressive Power Metallers CLOUDSCAPE announce a 15 show tour across Europe between February 22 and March 13, together with legendary ROYAL HUNT!

cloudscape2014-pic-web

Following on from the fantastic reception of their latest album “New Era”, released on Dead End Exit Records (A division of RoastingHouse), CLOUDSCAPE hits the road to promote themselves and their forthcoming fifth studio album.

Since the formation, CLOUDSCAPE have gone on to play at renowned festivals such as ProgPower Europe, Sweden Rock Festival , ProgPower UK, and Bloodstock Open Air.

The release of CLOUDSCAPE´S forthcoming album is planned to May/June 2014, and during the tour, the fans will also be able to lay their hands on a limited tour album!

Tourdates:

22.02. Sweden, Helsingborg, The Tivoli

23.02. Denmark, Copenhagen, Amager Bio

25.02. Belgium, Verviers, Spirit of 66

27.02. Spain, Barcelona, Sala Bikini

28.02. Spain, Madrid, Sala Lemon

01.03. Spain, San Sebastian, C.C. Intxaurrondo

02.03. Spain, Zaragoza…

Ursprünglichen Post anzeigen 92 weitere Wörter

Nächste Seite »

Bloggen auf WordPress.com.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 971 Followern an